Artikelbewertung

Für Einsteiger90%
90%
Praxisorientiert100%
100%
Mehrwert80%
80%

Einleitung

Im Sommer 2019 absolvierte ich ein freiwilliges soziales Praktikum in Indonesien und in diesem Artikel findest du eine detaillierte Kostenaufstellung dazu und einen ersten Eindruck der Lebenshaltungskosten in Indonesien.

Soziales Projekt Indonesien

Freiwilliges soziales Praktikum in Indonesien

Das freiwillige soziale Praktikum wurde von der internationalen Studentenorganisation AIESEC organisiert. Zweck des sozialen Projekt war es den Unternehmergeist sowie den Kulturaustausch in Indonesien zu fördern.

Das taten wir indem wir (20 internationale Studenten) zwei Wochen lang mit einem lokalen Unternehmen (in meinem Fall ein kleiner Jeanshersteller) zusammen an den dessen Marketing Problemen arbeiteten und 1,5 Wochen lang an Schulen Workshops hielten.

Insgesamt umfasste der Auslandsaufenthalt 7 Wochen in Indonesien (6 Wochen auf Sumatra sowie 5 Tage auf Bali) und 3 Tage in Kuala Lumpur.

Das soziale Projekt inkludierte eine 6 wöchige Unterbringung bei einer Gastfamilie, d.h. kostenlose Unterkunft und 1 Mahlzeit pro Tag inklusive (gegen eine Programmgebühr von 250 EUR).

Kosten des Auslandsaufenthalts

BeschreibungKosten in EURKosten in %
Summe3.448€100%
Transport (z.B. Flug, Taxi)1.805€52,4%
Essen & Trinken339€9,8%
Freizeit & Erleben (z.B. Eintritte)35€1,0%
Gesundheit (z.B. Impfen, Arzt)772€22,4%
Unterkunft119€3,5%
Kleidung22,6€0,7%
Handy18,77€0,5%
Sonstiges (z.B. Programmgebühr, Visa)337€9,8%

 

Etwa die Hälfte der Kosten entfielen auf den Transport, wobei die Flüge etwa 46% der Kosten ausmachen und für Taxi nur 6%, obwohl ich das Taxi dort jeden Tag mehrmals nutzte.

Verkehr in Indonesien

Die Impfungen für Indonesien lagen bei etwa 700 EUR, wobei die Impfungen auch noch für künftige Reisen wirksam sein werden. Der Rest ist „Pfiffikus“, also nicht weiter erwähnenswert.

Da Indonesien ein extrem günstiges Land zum Leben ist, beliefen sich die Kosten vor Ort auf nur etwa 300 EUR/Monat (hauptsächlich Essen & Taxi).

Lebenshaltungskosten in Indonesien

Ich habe mich bei Einheimischen erkundigt, wie viel etwa eine Person auf Sumatra pro Monat zum Leben braucht und bin auf etwa 107 EUR pro Monat gekommen (62 EUR fürs Essen, 32 EUR fürs Wohnen, 13 EUR fürs Tanken eines eigenen Motorrads), wobei hier kein Komfort beim Wohnen geboten ist. Mit etwas mehr Komfort (z.B. Klimaanlage) kommst du beim Wohnen auf etwa 50 EUR).

Bei dieser Rechnung wurden Nebenkosten ausgeklammert (z.B. mal ins Kino gehen, Ausflüge an den Strand, …) und wirklich nur Minimalkosten unterstellt.

Wenn du als ausländischer Englischlehrer an einer privaten Institution in Indonesien unterrichten würdest, dann bekommst du ca. 250 EUR pro Monat als Gehalt. Wenn du dann mit ungefähr 150 EUR/Monat an Kosten rechnest und das in Relation setzt, ist es plötzlich nicht mehr so günstig. Du siehst, alles ist relativ 😉

Hier findest du einen Vergleich mit Lebenshaltungskosten in Österreich.

Natur

Sonstiges

Weiters ist noch zu erwähnen, dass dort quasi fast keiner Englisch spricht, aber ich habe den Eindruck gewonnen, dass Indonesisch eine sehr leichte Sprache zum Lernen ist.

Indonesier sind sehr freundliche und herzliche Menschen. Ich fühlte mich die meiste Zeit immer gut aufgehoben und habe nie eine Situation erlebt in der es gefährlich war.

Letztlich musst du auch noch dem warmen Klima gewachsen sein, denn du fängst an der “frischen Luft” innerhalb von wenigen Minuten an zu schwitzen.

Fazit

  • Leben in Indonesien ist aus unserer Sicht aus gesehen sehr günstig.

 

Willst du noch etwas über Indonesien wissen? Dann hinterlasse einfach ein Kommentar. Ich freue mich darauf zu antworten.

 

Bleib Hungrig!

Dein Pfennigfuchser

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Christopher. Ein sehr interessanter Artikel, insbesondere da du finanzielle Themen von verschiedensten Seiten beleuchtest. Noch eine Frage zu den Kosten: Flüge und Impfungen sind der mit Abstand größte Bestandteil, kann man da noch weiter optimieren?
    LG
    Peter

    Antworten
  • Hallo Peter,
    danke!
    Klar kannst du bei beiden Dingen noch etwas optimieren.
    Bei den Impfungen bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe fast alle Empfehlungen impfen lassen. Klar kannst du ein paar weglassen (z.B. Tollwut – eine Impfung kostet 100 EUR).
    Bei den Flügen musst du mindestens mit 450 EUR von DE/Ö nach Indonesien one way rechnen. Billiger denke ich geht es nicht. Ich habe 600 EUR bezahlt, weil ich zu angenehmen Zeiten und mit möglichst wenig Zwischenstops fliegen wollte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Blogheim.at Logo